"; ";
Bayernligaqualifikation Runde 2

Postboyz zurück in der bayerischen Beletage

Die A-Jugend des Post SV Nürnberg startet denkbar schlecht in das alles entscheidende Turnier, steigert sich und dreht mit zunehmender Turnierdauer mal so richtig auf. Verdienter Lohn: Bayernliga!

Weiterlesen...
 
Relegation Rückspiel: MTV Stadeln - Damen 22:23 (12:13)

Damen schlagen Stadeln und verpassen trotzdem den Aufstieg

An diesem Sonntag gab es nur ein Ziel für die Damen: mit Kampf, Leidenschaft und Teamgeist die knappe Niederlage aus dem Hinspiel zu egalisieren und so im Endspurt doch noch das gemeinsam gesteckte Ziel Landesliga zu erreichen. Und obwohl die Damen wohl mit die beste Saisonleistung gezeigt haben, reicht der Sieg am Ende wegen eines Tors nicht, um die BOL zu verlassen.

Weiterlesen...
 

Postboyz nehmen erste Hürde

Die A-Jugend des Post SV Nürnberg zieht als Turniersieger in die zweite Runde der Bayernliga-Quali ein, womit das Minimalziel, das erneute Erreichen der Landesliga, bereits in trockenen Tüchern ist.

Weiterlesen...
 
Relegation Hinspiel: Damen - MTV Stadeln 19:21 (11:09)

Erste Partie der Relegation geht knapp verloren

Auf Grund der bereits erläuterten Konstellation in der BOL Mittelfranken, stand an diesem Samstag das erste der beiden Relegationsspiele um den Aufstieg in die Landesliga Nord gegen die Mannschaft des MTV Stadeln an. Wenn auch stark dezimiert, waren die Damen motiviert, sich als Meister den Aufstieg als Lohn für die harte Arbeit über die gesamte Saison zu sichern. Doch das dies kein leichtes Unterfangen gegen, zum Großteil aus bayernligaerfahrenen A-Jugendlichen bestehenden, Gästedamen werden würde, war von Anfang an klar.

Weiterlesen...
 
Damen – TSV Stein 35:8

Damen holen die Meisterschaft im letzten Saisonspiel!

Mit eine starken Leistung sichern sich die Damen die BOL-Meisterschaft vor der punktgleichen Mannschaft aus Stadeln, die für eine Woche die Tabellenspitze auf Grund der insgesamt mehr geworfenen Tore, erobern konnten. Das von Trainer S. Kurtizus ausgegebene Ziel für die Partie konnte daher nur lauten, mit einer möglichst hohen Differenz die Gäste aus Stein zu schlagen, um über das bessere Torverhältnis Erster der Liga zu werden.

Weiterlesen...