HG Ansbach vs Postwomen 2

Am Samstag traten die Damen II beim Tabellenzweiten HG Ansbach an.

Zwar mit Respekt, aber hoch motiviert wollte man auch in Ansbach keine Punkte herschenken. Durch schöne Tore aus dem Rückraum und Anspiele an den Kreis der gutaufgelegten Michelle Schmidt konnten die Postlerinnen gut in die Partie starten. Mit einer starken Abwehr- und Keeperleistung, welche den Gegner sichtlich überraschte, und schön rausgespielten Toren konnten man nach 20 Spielminuten einen Vorsprung von 10:4 verbuchen. Durch eine geringe Fehlerquote, die man in den letzten Spielen vermisste, konnten die Damen in der Halbzeitpause bei einem Stand von 14:9 durchatmen.

Die Spielerinnen der HG Ansbach starteten nun besser in die 2. Halbzeit. Doch die Damen II hielten den Vorsprung weiterhin bis zur 44. Minute. Dann ließen die Kräfte und auch die Konzentration nach, aber nicht der Kampfgeist. Doch schaffte man es bis zum Schlusspfiff nicht, noch einmal die Führung zu übernehmen und das Spiel endete 22:18 für Ansbach.

Man zeigte welches handballerische Können in dieser Mannschaft liegt und möchte das auch im nächsten Spiel gegen den TSV Schnelldorf wieder zeigen.

Es spielten: Vogel Nathalie, Wittemann Janina (3), Werzinger Lisa, Mannheim Laura (3), Scherbaum Hülya (1), Deinlein Tulo (1), Rätsch Celina (3), Lohse Laura (2), Täuber Claudia (1), Fischbäck Alina, Schmidt Michelle (4), Starzyk Annika